Archive for the ‘reiMdicH’ Category

Lauras Aura (2004)

Sonntag, Januar 9th, 2011

Da steht sie nun; die kleine, traurige Frau

Und betrachtet die Sterne aus der Ferne.
Sie sehnt sich nach ihrem funkelnden Licht,
Denn bei ihr hier gibt es diese Schönheit nicht.
Sie seufzt und denkt „Ach wär‘ das schön,
Könnt ich dort auf den Sternen spazieren geh’n.“

So steht sie dort unten in ihrer traurigen Welt
Und wartet darauf, dass ein Stern vom Himmel fällt.
Viele Jahre steht sie so da und sehnt sich nach etwas, das unnahbar.
Bis eines Tages sie von uns scheidet und endlich nicht mehr leidet.

Hätt‘ sie den Kopf zur Seite bewegt,
Hätt‘ sie geseh’n dass ein Mensch dort steht,
Der mit leuchtenden Augen die Frau aus Stein betrachtet,
die ewig nach den Sternen schmachtet.

Frauengehirn (2004)

Samstag, Januar 8th, 2011

Nun ist’s gesagt. Kein Zweifel mehr.
Ich könnte heulen. Doch das schickt sich nicht sehr.
Jetzt bist Du fort und für beide ist’s gut,
Weil zu zweit man ja doch nichts neues mehr tut.

Du warst ja auch nicht mein Traum von Mann
Und ich wusste, Du willst immer auch an andere ran.
Deine Fehler hab‘ ich alle gesehen
und trotzdem konnt‘ ich einfach nicht gehen.

Jetzt hast DU der Sache ein Ende gemacht
Ich müsste erleichtert sein, hab‘ grad‘ noch gedacht.
Doch nun stehe ich hier und sage mir:
„Ich hätt‘ noch gern ein Kind von Dir!“

Schnee

Samstag, Januar 8th, 2011

Nehmt Euch in Acht vor Weißröckchen, dem Luder
Fegt wild durch die Stadt und verteilt glitzerndes Puder
Alle schniefen das Zeug und werden ganz kalt
Mensch Leute, so werdet Ihr sicher nicht alt!
Ich kauf’ mir lieber ein warmes Teilchen
und verkriech’ mich in meiner Bude ein Weilchen


163902_1591693709964_1164531520_31400008_7204908_n1.jpg